Karierter Maxi-Rock

Schottenrock Schottland-Fan bin ich seit meine Eltern mit mir vor vielen Jahren, als ich 13 war, eine Autorundreise über die Insel gemacht haben. Kleidungstechnisch gab es karierte Kleidung bei mir trotz der Schottlandliebe eher selten. Ich habe auch nie wirklich danach gesucht oder bin einem Modetrend gefolgt. Nun also mal ein Maxi-Rock mit Schottenkaro. Den Stoff habe ich auf dem Holländischen Stoffmarkt im Frühjahr als Rest für 5 Euro erstanden, ca. 1,50 lang/breit, wahrscheinlich ein Leinenstoff oder eine Leinenmischung und ihn fast so wie er ist zu einem Maxirock verarbeitet: oben ein Bündchen mit Gummiband, unten und an den Seiten gesäumt, dabei einen Schlitz gelassen. Dazu habe ich einen Unterrock aus luftigem „Käseleinen“ genäht. Das habe ich getan, weil mir der Karostoff doch recht durchsichtig vorkam und ich die Idee eines Zweilagen-Rockes mal ausprobieren wollte, bei dem der Unterstoff ab und zu vorblitzt. Keine Ahnung, ob er das Non-plus-Ultra darstellt, aber ich mag die hellen Farben und trage ich ihn gerne bei sommerlichen Temperaturen.

Queste-Faktor
Schottenrock: einfach geradeaus genäht, Gummi eingezogen, fertig
Unterrock: abenteuerlich, da ich aus 1,50 m Stofflänge einen Rock mit möglichst viel Schrittfreiheit basteln wollte – ohne ein Schnittmuster dafür zu haben. Den Schnitt habe ich mir aus mehreren Trapezen selbst zusammengebastelt. Dazu kam, dass das Käseleinen sich vom Ansehen bereits an den Schnittkanten aufgelöst hat und ich keine Overlock zum Kantenversäubern besitze. Also habe ich zum ersten Mal Französische Nähte probiert, bei denen die Schnittkanten von der 2. Naht eingefasst sind. Es ist ganz gut geworden und ich bin zufrieden mit den schönen, sauberen Nähten.
Glücksfaktor: ja. Bestimmt noch nicht optimal, aber ich trage ihn gerne.

Advertisements

Ich freue mich über Rückmeldungen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s