Herbstjacken Sew Along #2

Heute geht’s um die Stoffvorstellung(en) und die ersten Schritte.

Für welchen Schnitt habe ich mich jetzt endgültig entschieden? Habe ich den passenden Stoff schon gefunden? War der Stoff eher ein Kompromiss oder habe ich meinen Wunschstoff gefunden?

Ja, es ist entschieden: Es wird der „Sofamantel“. Den Stoff dazu hatte ich bereits im letzten Herbst/Winter im Web heruntergesetzt bestellt: einen abgelagerten Schurwollmisch-Stoff in hellem Mittelgrau. Dazu habe ich mir letztens auf dem Stoffmarkt Stoffe gesucht, mit denen ich Akzente setzen möchte: Da wären ein – hm, was ist das bloß? – Poly-Jacquard-Ausbrennerstoff (?) in Grau-Schwarz sowie ein dunkelroter Fleecestoff.

Gab’s das passende Futter dazu?

Ein Futter wäre nicht schlecht, denn: die Schurwolle kratzt leider. Wahrscheinlich nehme ich dazu einen einfachen Jersey. Ein teilbarer 2-Wege-Reißverschluss wäre auch gut, auch wenn mein Schnittmuster nur Haken und Ösen zum Schließen vorsieht… Da muss ich hier mal beim örtlichen Kurzwarenpapst gucken gehen.

Hier also die Stoffe:

Stoffauswahl

Ist ein Probeteile geplant oder schon fertig?

Ein Probeteil? Ich? Och, nööö. Die Jacke soll doch nur super-kuschelige Homeware für den Hausgebrauch werden und kein Meisterstück, um damit vor die Tür zu gehen. Also spar‘ ich mir das… (ich weiß, gerade als Anfängerin… aber nee, ich will nicht. Wird sich vielleicht später rächen. Oder auch nicht.)

Womit habe ich schon losgelegt? Oder ist mir schon so kalt, dass meine Jacke schon fast fertig ist?

So schnell bin ich nicht. Womit ich mir letzte Woche schon ein wenig die Zeit vertrieben habe, sind ein paar Farbvarianten-Spielereien. Eigentlich will ich ja so viel wie möglich von der grauen Schurwolle verarbeiten, so dass mich die Jacke auch schön warm hält. Allerdings wird sie dann doch sehr, sehr grau… Im Moment tendiere ich zu Version Nr. 2, oben rechts:

VersionenOder vielleicht doch eine andere Variante?
VariantenVariante_hellHm, ich bin unentschlossen. Die Variante mit Weiß wirkt ja durchaus freundlich. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass man da über kurz oder lang jedes schwarze Katzenhaar von unseren beiden Pelzpaddeln sieht…
Womit habe ich schon losgelegt? Oder ist mir schon so kalt, dass meine Jacke schon fast fertig ist?
Noch ist es drinnen mit dem Equipment auszuhalten, das ich vorrätig habe (sprich: herkömmliche Fleecejacken) – die Temperatur im Wohnzimer ist auch noch nicht unter 17 °C gefallen…
Was ich schon gemacht habe, ist den Schnitt abzupausen. Das konnte ich am Samstag bei schönstem Wetter draußen auf dem großen Terrassentisch tun. Eine Arbeit, die ich ehrlich gesagt, furchtbar lästig finde. Und da bei Burda die Angaben ohne Nahtzugabe sind, muss ich mit dem Lineal noch mal drumherum. Puh! Wenn das nicht wäre, würde ich viel öfter nähen und Nähprojekte nicht so lange vor mir herschieben. Bin ich damit eigentlich alleine oder geht es anderen ebenso?
HJSA#2
Ein wenig Tüdelüh habe ich auch. Mal gucken, wohin ich das packe. Ärmel? Stehkragen? Oder doch rückseitig als eine Art Taillenriegel? Mal gucken…
Tuedelueh
Zum Nahtzugaben-Dazumalen bin ich noch nicht gekommen, da mich pünktlich zum Wochenende der Anflug eines Infekts heimgesucht hat. Die Nahtzugaben und das Zuschneiden und die ersten Nähte müssen also bis nächste Woche warten.
Ob es bereits erste Probestücke gibt und wie’s bei den anderen anderen aussieht, ist hier zu lesen.
Aber dafür gibt es noch ein „Nebenprojekt“, das irgendwie durch den HerbstJSA entstanden ist:

Herbstjacken Sew Along – Outtake…

Ja, ich hab’s gemacht: ich habe mir den Schnitt McCalls M6800 bestellt. Und zwar hier. Und heruntergesetzt. Auch das war sicherlich ein Zeichen. Jetzt brauche ich nur noch regenfesten Stoff, aus dem ich meine Traum-Regenjacke nähen kann. (Ich hoffe, meine Nähkünste – sofern vorhanden – reichen für dieses Projekt…)
McCalls_M6800
Advertisements

11 Gedanken zu “Herbstjacken Sew Along #2

  1. Da sind ja einige ganz schön Varianten bei. Wird auf jeden Fall toll mit den verschiedenen Stoffen. Tolle Idee. Auf den Regenmantel bin ich gespannt. Istnalso Material nicht eher steif und fällt nicht so schön für den ausgesuchten Schnitt darauf würde ich achten. Bei extremtextil gibts richtig gute Regenjackenstoffe. Abpausen von Schnittmusterbögen mag ich auch nicht, da sind mir Einzelschnitte lieber. Aber die Nahtzugabe fehlt mich nicht, wenn sie nicht eingezeichnet ist. Ich finde es eher nervig, dass es von Firma zu Firma variiert, ob mit oder ohne Nahtzugabe.
    Gute Besserung.
    LG karin

    • Bei meinem „Regenmantel-Projekt“ bin ich noch am Suchen, was den richtigen Stoff angeht. Ich frage zurzeit bei verschiedenen Anbietern nach Stoffproben und habe auch schon was zugeschickt bekommen. „Softshell“ wird es mit Sicherheit nicht (nicht regendicht, zu dick) und die anderen Materialien waren bisher eher „ultra-leicht“ und nicht robust genug. Mal gucken, was noch kommt…(aber erst ist mein „Sofa-Mantel“ dringender)
      😉

    • Lieben Dank für die vielen Rückmeldungen. Ja, ich denke „mehr Rot“ tut dem Projekt ganz gut, auch was den wärmeren Farbeindruck betrifft. Allerdings bin ich mir noch unsicher, wie ich das Rot dort unterbringen soll. Denn: der Fleece ist nicht so dick wie die graue Schurwolle. Doppeln? (entweder mit dem Fleece selbst oder mit einer Lage Schurwolle darunter). Ich bin (noch) etwas ratlos…

    • Ja, die Farbwahl wird nicht einfach. Der Ausbrennerstoff (oder was immer das ist) soll dem ganzen „Sofa-Ensemble“ ein wenig Muster geben. Sonst sind meine gewählten Stoffe ja eher uni und schlicht.

  2. Die Variante mit der weißen Passe finde ich auch schön, leider auch aus anderen Gründen unpraktisch, der Handtaschenhenkel würde bei mir alles verdrecken. Auf jeden Fall mag ich die Varianten mit dem Musterstoff sehr – aber Du musst entscheiden. Aber ich habe keinen Zweifel, dass es ein toller Mantel werden wird.
    Liebe Grüße
    Ilse

Ich freue mich über Rückmeldungen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s