Herbstjacken Sew Along # 4

Heute geht es zum Herbstjacken Sew Along Endspurt. Gerne würde ich bereits den fertigen Sofamantel zeigen. Oder zumindest einen anschaulichen Fortschritt. Aber wie so oft, ist mir das echte Leben dazwischen gekommen. Was gestern zur Folge hatte, dass ich mit ca. 15 anderen Freiwilligen kiloweise Müll aus der Landschaft geholt habe und abends todmüde ins Bett gefallen bin. Aber das ist eine andere Geschichte… Ja, der Sofamantel:

Was habe ich bis hierhin geschafft?

Die Schulter- und Seitennähte sind geschafft. Beim ersten Überziehen habe ich feststellen müssen, dass mir der Mantel obenrum doch sehr weit ist. Für die gedachten Einsatzzwecke (Warmhalten beim Chillen auf dem Sofa) viel zu viel Luft. Also habe ich die Seitennähte enger gemacht. Dies hatte zur Folge, dass ich auch die Ärmel enger machen muss. Daran habe ich zunächst nicht gedacht und beim Einnähen des ersten Ärmels allerlieblichste „Puffärmel“ fabriziert. (Mift!). Also alles wieder aufgetrennt, dabei fröhlich den Überblick verloren und eine Seitennaht bis zur Taille wieder aufgemacht (Doppel-Mift!). Alles hingeschmissen. Erstmal Müllsammeln gegangen und hier Pause gemacht.

Was fehlt noch?

Ähm, da war noch ein Zweiwege-Reißverschluss in Rot, den ich gerne hätte, aber immer noch nicht an Land gezogen habe…

Brauche ich eure Hilfe oder einen Motivationsspritze?

Das Auftrennen von grauen Nähten in grauem, flauschigen Strickstoff ist wirklich eine Strafe. Wenn mir jemand sagt, dass man da durch muss als echter Nähnerd-Rookie, nehm ich das mal so hin. (Bei Calvin & Hobbes heißt das immer: „It builds character!“…)

Ich bin schon fertig und zeige den Mantel auf der Puppe.

Schön der Gedanke, aber davon bin ich leider noch etwas entfernt…
😦

Ich steh vor dem Futter und weiss nicht genau, wie’s weitergeht.

Hm, nach dem ersten Überstreifen habe ich gemerkt, dass der Stoff doch nicht so kratzt. Ich glaube, ich verzichte aus Effizienzgründen auf das Futter und versuche es erstmal so.

Ich bin total verzweifelt und kurz vorm Hinschmeißen. 

Ähm ja, die Ärmel… Die machen nicht wirklich Spaß! Ich nähe zum ersten Mal zweiteilige, echte „Mantelärmel“, die mir leider zu mantelmäßig aussehen. Also, wie bereits geschrieben: enger gemacht. Dooferweise staut sich der Stoff vor dem Nähmaschienenfüßchen, obwohl ich den Nähmaschinenfußdruck bereits verringert habe. Nun gut, ich hab dann halt die obere Stofflage etwas zerren müssen. Ich hoffe, dass es dem Nähergebnis keinen Abbruch tut.

Aermel_naehen

Nun aber mal der Stand der Dinge. Eigentlich wollte ich schon weiter sein. Aber es ist ja noch etwas Zeit bis zur großen Abschlusspräsentation. Daher hier erstmal nur ein paar dunkle Fotos des Nähprojekts auf dem Bügel an der Tür:

Zwischenstand_HJSA

Nächste Woche wird es aber hoffentlich etwas entspannter und dann kann ich mich auch wieder dem Ärmelauftrennen widmen.Das ist im Moment die größte Hürde, die mir das Weitermachen gerade verleidet. Wenn ich aber die ganzen schönen Jackenprojekte der anderen Mitstreiter sehe, spornt mich das aber schon an. Und die sind hier zu sehen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Herbstjacken Sew Along # 4

  1. Oh, dein Mantel wird aber schön, all diese verschiedenen Stoffe, ein Traum und das hintere Zierband, super Idee. Ich hab sonst immer Schwierigkeiten mit den Ärmeln, aber komischerweise bei meinem Mantel diesmal nicht, kann dir da leider nicht helfen.
    LG Morven

  2. Deine Bilder sehen doch schon ganz vielversprechend aus. Ich kann Dich gut verstehen, Auftrennen ist auch nicht so meins; ich habe auch ganz viel und das mehrmals aufgetrennt, aber wenn der Mantel erstmal fertig ist, ist alles vergessen.
    LG
    Annette

  3. Deine Stoffzusammenstellung finde ich richtig toll und die Idee hinten ein Band anzunähen gefällt mir sehr gut.
    Es wäre echt schade wenn du jetzt aufgibst, auftrennen ist zwar mühsam aber ich freue mich anschliessend, wenn ich es geschafft habe…und meinen Inneren Schw…..überwunden habe.:-)
    Liebe Grüsse
    Angy

  4. Neee, das wird nicht im Ernst ein Sofa-Mantel! Der sieht so originell aus und das Muster da unten ist wunderschön!
    Muss man denn den Ärmel unbedingt auftrennen, wenn er schmaler werden muss? Bei mir wird immer abgeschnitten! 🙂
    LG Judy

    • Danke für eure netten Kommentare! Ich werde wohl noch ein Weilchen mit den Ärmeln kämpfen müssen. Aber ich hoffe, dass ich es hinbekomme. Ansonsten ist ja noch Stoff da – der würde noch für ein zweites Paar reichen…

Ich freue mich über Rückmeldungen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s