WKSA 2015 #2: Schnitt und Stoffvorstellung

IMG_2679

Heute geht es beim 2. Treffen um die Schnitt- und Stoffvorstellung. Und wie man am Bild oben schon sieht: Ich habe mich kurzfristig umentschieden, nachdem ich mit dem „Kleinen-Schwarzen“-Gratis-Download-Schnitt von GMK (seine dämlichen Kommentare bei „Geschickt eingefädelt“ einmal dahin gestellt) und mit dem einen Titelkleid „Harriet“ der aktuellen „La Maison Victor“ geliebäugelt habe.

Im Großen und Ganzen sind das Kleiderschnitte, die es in ähnlicher Art schon in X-Versionen in der Burda gab. Allerdings habe ich keine Lust mehr gehabt, meine ganzen Hefte zu durchforsten. Also habe ich mir das erste Mal die LMVictor gekauft.

Man kann gleich den passenden Stoff für rund 40 Euro bestellen. Allerdings hätte man dann ein Kleid von vielen ähnlichen. „Och nööö!“, dachte ich mir. Also habe ich mir die Stoffzusammensetzung angeschaut und dann beim roten Faden einen beerenfarbenen Crepe-Stoff in ähnlicher Zusammensetzung bestellt. Dieser ist relativ dünn, fällt aber sehr schön. Ich glaube, der Originalstoff ist „wolliger“. Nun gut, ich versuch’s. Der Schnitt ist zumindest schon mal komplett auf Folie kopiert – ich hoffe, ich komme mit den Größenangaben der LMV klar. Ich habe ja noch keine Erfahrung, wie die Schnitte (im Vergleich zu burda) ausfallen.

WKSA_2

Mit der Kleiderwahl bin ich ja nicht ganz alleine, was ich auch ganz witzig finde. So kann man sich vielleicht ganz gut austauschen, wenn es ‚tricky‘ wird.

Noch mehr Weihnachtskleid-Aspirantinnen mit ganz vielen schönen Kleiderschnitten und noch schöneren Stoffen finden sich hier beim MMM (ausnahmsweise mal am Wochenende).

Advertisements

12 Gedanken zu “WKSA 2015 #2: Schnitt und Stoffvorstellung

  1. Eine gute Wahl hast du da getroffen wie ich finde 🙂
    Ich liebe die Schnitte aus der LMV. Ich habe schon vier oder fünf für mich genäht und bin von der Passform begeistert. Während die fertigen Stücke bei mir bei der Burda immer zu groß werden, wenn ich mich nach der Größentabelle richte, passt es bei der LMV genau.
    Auch die Stoffwahl finde ich toll, ich mag es farbig und finde es ganz schrecklich, wenn immer alle in schwarz unter dem Tannenbaum sitzen.
    Liebe Grüße, Lena

  2. Dieser Schnitt ist wirklich toll, das wird ein sehr schönes Weihnachtskleid. Mir gefällt auch der schöne Beetenton deines Stoffes.
    Liebe Grüße von Doro

  3. Der Crepe vom Roten Faden ist toll und passt zu dem Schnitt perfekt. Die Entscheidung gegen GMK wirst du bestimmt nicht bereuen. Katharina hat den Schnitt schon aus La Maison schon genäht und für gut befundenhttp://dickespaulinchen.blogspot.de/2015/11/weihnachtskleid-sew-along-teil-2.html. Viel Spaß beim Nähen! LG, Nina

  4. Danke schön für die lieben Kommentare. Ich habe ja schon damit gerechnet, dass das Harriet-Kleid Begehrlichkeiten weckt, aber mit einem „Sew Along“ im „Sew Along“ hatte ich nicht gerechntet. Ich bin gespannt wie das Kleid bei den unterschiedlichen Teilnehmerinnen wird – vor allem interessiert mich auch der Unterschied zum Originalstoff. Ich freue mich aufs gemeinsame Nähen und auch auf all die anderen Kleider und Kleidungsstücke in diesem Jahr!
    Euch ebenfalls gutes Gelingen und viele Grüße!

  5. Ich bin auch auf all die Harriets gespannt! Deine Stoffwahl gefällt mir sehr! Ich selber habe leider noch keinerlei Erwachsenenstoffe hier, deshalb habe ich es mir mit dem Originalstoff einfach leicht gemacht:). Der Schnitt an sich wird für mich schon eine Herausforderung sein:).

    Liebe Grüße
    Tina

  6. Pingback: Vom Weihnachts- zum Osterkleid | Mrs Go

Ich freue mich über Rückmeldungen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s